4. Chemnitzer Herbstschießen 

Nach langem Überlegen, führten wir heute das nunmehr 4. Chemnitzer Herbstschießen durch. Bekanntermaßen sind die Infektionszahlen mit Covid-19 in den letzten Tagen stark gestiegen. Chemnitz ist zwar kein Risikogebiet, dennoch stieg der Inzidenzwert gestern Mittag auf über 35, wodurch strengere Maßnahmen durch die Stadt gefordert werden. Also musste unser Hygienekonzept innerhalb weniger Stunden überarbeitetet, und die Umsetzung am heutigen Tag vorbereitet werden. Dank des Vorstandes mit Präsident Steffen Petzold und der fleißigen stillen Helfer ist uns dies gelungen. So wurde der Abstand auf mindestens 2 Meter vergrößert, es wird nur noch jeder 3  Stand belegt, im ganzen Gebäude gilt die Maskenpflicht. 
Die geforderten Formulare zur Kontaktverfolgung wurden erstellt. Zudem richteten wir ein "Einbahnstraßen-System"  für den Pistolenstand ein und unsere Zelte standen den Schützen für den Aufenthalt draußen zur Verfügung.
Am Vormittag der Wettkampf bei kühlen 6 Grad und Nieselregen. Immerhin fanden 19 Aktive Schützen zu uns. Die weiteste Anreise hatte sicherlich Heiko Schwarz vom Tabarzer Schützenverein der mal locker 190 Kilometer Fahrt auf sich genommen hat. 
Sieger wurde Lutz Schauer vom SV Chemnitz mit 190 Ringen vor Dr. Jürgen Barth vom 1. Zwickauer Schützenverein mit 188 Ringen und Sven Wenzel vom SV Dörnthal/Haselbach mit 187 Ringen welcher dank einer mehr geschossenen 10 Thomas Winter vom SV Chemnitz auf den 4. Platz verweisen konnte. 
Danke nochmal an alle Teilnehmer, welche sich in dieser schwierigen Situation vorbildlich unser Konzept umgesetzt haben.
Jetzt noch ein kleiner Ausblick auf den Rest des Wettkampfjahres 2020. Bei der heutigen Wetterlage zeigte sich, das die Version mit den Zelten bei noch kühleren Temperaturen als heute und Regen nicht mehr möglich ist. Unser Aufenthaltsraum ist zu klein um genügend Abstand zwischen den Akteuren zu garantieren. Die Drucklufthalle wird bis Anfang Dezember nicht so weit fertig, dass sie als großer warmer Raum für die Schützen zum  Aufenthalt zu nutzen ist. 
So haben wir uns heute schweren Herzens dazu entschlossen, wir werden unser Jahresabschluss Schießen mit Mettenpokal, Adventspokal, Stadtseniorenspielen und Vereinskönigsschießen dieses Jahr nicht durchführen. Den Rundenwettkampf des Schützenkreises werden wir als Austragungsort noch absichern da hier kein langes Warten der Schützen erforderlich ist. 
Wir hoffen auf euer Verständnis und hoffen euch im neuen Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Bis dahin, bleibt gesund!
Euer Sportleiter Jens Freund

Arbeitseinsatz im Zuge des Neubaus

Im Zuge des Neubaus unserer Lufthalle waren im Laufe des Jahres schon einige Arbeiten notwendig, die durch die Mitglieder des Vereins erbracht werden konnten. Am letzten Samstag stand dann die Demontage des Bungalows auf dem Programm. Dank der zahlreichen Teilnahme konnten wir den Bungalow an diesem Tag komplett demontieren und die Reste fachgerecht in passende Container entsorgen. Wir danken allen Teilnehmern, die trotz des schlechten Wetters mitgeholfen haben.

Offene Landesbestenermittlung 2020

Am vergangenen Wochenende fand nun auf unserer Sportanlage der "Ersatzwettkampf" für die durch Covid-19 verursachte Absage der diesjährigen Landesmeisterschaft statt. 
Die etwas gegenüber der Sportordnung geänderte Ausschreibung,  so gab es nur eine Wertung in Herren, Senioren sowie Damen und Seniorinnen und eine offene Mannschaftswertung. 
Leider konnten aus organisatorischen Gründen auch nicht alle Disziplinen angeboten werden. Es sollte aber nach dieser langen Wettkampfpause einfach nur der Spaß und die Freude an unseren schönen Sport im Vordergrund stehen aber selbstverständlich auch der sportliche Ehrgeiz. Das ganze natürlich unter dem Gesichtspunkt der immer noch geltenden Corona Allgemeinverfügung des Freistaat Sachsen.  Demzufolge wurde bei 1,5 Metern Abstand nur jeder 2. Schützenstand besetzt. Der Verein erstellte für diesen Wettkampf ein Hygienekonzept was auch alle Teilnehmer vorbildlich umgesetzt haben. Das Wetter spielte auch mit, es war trocken und mit 22°  nicht mehr so heiß, der Wind war zwar wechselhaft aber durchaus beherrschbar. So wurden dann auch durchaus gute und sehr gute Ergebnisse erzielt. Danke nochmal an alle die diesen Wettkampf ermöglicht und unterstützt haben. Das Wettkampfprotokoll wurde den Teilnehmern schon zugestellt und wird für die Interessenten in den nächsten Tagen auf der Homepage des Sächsischen Schützenbundes und unseres Vereins eingestellt werden.

Zurück zu News